Page 2 - tgp-Mediadaten-2020-sm-fin
P. 2

...ist das Medium von




                     WeltbürgerInnen aus allen



                                                        Kontinenten zu



                           weltpolitischen Inhalten.







                                                                        MAGAZINPROFIL

                                                                        The Global Player (TGP), das ist die Zeitung für
                                                                        Würde, Gerechtigkeit und Demokratie, die vom
                                                                        Verein „Die Bunten“ herausgegeben wird und
                                                                        monatlich mit einer Auflage von 10.000 Stück er-
                                                                        scheint. In unserer globalisierten Welt haben wir
                                                                        das Anliegen, Staaten und Gesellschaften nicht
                                                                        nur aus nationalem, sondern vor allem aus inter-
                                                                        nationalem, transnationalem und supranationa-
                                                                        lem Blickwinkel zu porträtieren und analysie-
                                                                        ren. The Global Player setzt ein Zeichen für die
                                                                        Weltbürgerschaft anstelle des völkischen Natio-
                                                                        nalismus in Reinkultur. So sucht TGP eine Ver-
                                                                        änderung der häufig mit Angst besetzten Haltung
                                                                        gegenüber dem „Fremden“. Es finden sich unter
                                                                        anderem Beiträge zum fairen und menschlichen
                                                                        Umgang mit sozial Schwachen und Asylwer-
                                                                        bern, worin auch unsere Grundeinstellung zum
                                                                        Ausdruck gebracht wird, dass die Grundrech-
                                                                        te von Menschen auch in Krisenzeiten Gültigkeit
                                                                        haben sollen.
                                                                          Unser Periodika verfolgt einen analytischen
                                                                        Ansatz und ergänzt die österreichischen Main-
                                                                        stream-Medien als Impulsgeber. In den Rubri-
                                                                        ken „Woran ich glaube“; „Internationale Politik“;
                                                                        „Österreich“; „Kunst und Kultur“; „Soziales“,
                                                                        u.a. finden Sie Artikel von AutorInnen des TGP
                                                                        Redaktionsteams wie auch von internationalen
                                                                        GastschreiberInnen. Alle Artikel sind in deut-
                                                                        scher Sprache publiziert.
                            LESERINNENSCHAFT

                            Unsere Zielgruppen sind kritische Menschen al-
                            ler politischen Lager, sozial engagierte Bürg-
                            erInnen (StudentInnen, ArbeiterInnen und An-
                            gestellte), die Intellektuellen Österreichs
                            (KünstlerInnen, GeisteswissenschafterInnen),
                            TrägerInnen und Mitglieder von sozialen Verei-
                            nen und NGOs, engagierte Personen in Instituti-
                            onen und Führungspositionen (Beamte, Bürger-
                            meister, PolizistInnen), Geschäftsleute und die
                            österreichische Mittelschicht.
   1   2   3   4